Ich halte Dich.
Gott.











Unser Alphawochenende Anfang März

Als Highlight unseres Alphakurses Gundorf verbrachten wir – 16 Teilnehmer – dieses nunmehr zum vierten Mal stattfindenden Kurses vom 2.3.-4.3.2018 ein ganzes Wochenende im Familienbildungshaus Sausedlitz bei Delitzsch. Ein ganz besonderes Wochenende für uns und mit Gott.

Ich selbst bin „Wiederholungstäter“, d. h. schon zum zweiten Mal dabei und auf dem Wege Christin zu werden. Eine Erfahrung, die mein Leben auf der Suche nach dem Sinn des Lebens sehr bereichert hat.

Unser Wochenende war ausgefüllt mit Vorträgen über die Wirkung des Heiligen Geistes und dem Austausch persönlicher Erfahrungen.

In bewährter Weise wurden wir dabei von der Referentin Christine Pohl von der Leipziger Brüdergemeinde unterstützt.

Bei der Zubereitung der gemeinsamen Mahlzeiten kamen wir alle sehr schnell ins Gespräch und lernten uns noch besser kennen. Es war wie in einer großen Familie: Jeder hat mit angefasst und sich beteiligt.

Gemütliche Spielrunden am Abend, Lieder singen, Gebete und ein Ausflug in das Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf mit gemeinsamen Kaffeetrinken und stöbern in alten Büchern ließen die Zeit wie im Fluge vergehen.

Die Andacht am Samstagabend und der Gottesdienst am Sonntagmorgen hatte den Bibelvers „Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes“ zum Thema.

Die Predigt hat mich noch lange über mein bisheriges Leben nachdenken lassen. Nun habe ich zwar noch nie hinter einem Pflug gestanden, aber wenn ich sinnbildlich den Acker als das Leben sehe, dann fällt mir folgendes ein:

Was so einfach klingt, war für mich schon immer ein großes Problem. Durch viele Schicksalsschläge – u. a. die Loslösung aus einer lieblosen Ehe, Lang-zeitarbeitslosigkeit und der Drogentod meiner Tochter, habe ich nur noch zurückgeschaut und nicht mehr nach vorn. Und wer nicht mehr nach vorn schaut, zieht wohl nur noch krumme Linien…

Gedanken, die mir jeden Tag aufs Neue durch den Kopf gehen.

Nach dem Gottesdienst am Sonntag und dem anschließenden Abschlussge-spräch fuhren wir, seelisch aufgetankt, zurück.

An dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank an die Organisatoren des Alpha-Teams Katharina Hey-nig, Klaus Rae-cher, Ulla Sper-ling und Antje Wilde, den Prä-dikanten Heiko Herrmann, sei-ner Freundin Luise sowie die Referentin Christine Pohl.

Angelika Kirchhoff


Schön, dass Sie da sind!

Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Kirchgemeinde, zu unseren Gottesdiensten, den Gemeindegruppen, zu unseren Veranstaltungen und viele weitere Informationen.

 Copyright © Kirchgemeinde Gundorf